Warnsystem für unsere Bürger verbessert, Sirene auf Rathausdach verstärkt

Dass wir in Bischweier gerne ruhig wohnen, haben sich im vergangenen Jahr auch einige Wespen gedacht und ihr Nest direkt in die Sirenenanlage auf dem Rathaus gebaut.

Das hat den Schalldruck gesenkt. Die Sirene war kaum noch zu hören. Aber so ruhig wollen wir es dann doch nicht.Im Ernstfall müssen die Menschen im Dorf durch eine laute, deutlich für alle zu hörende Sirene rechtzeitig gewarnt werden.

Die Ursache für die plötzlich zu leise Sirene wurde schnell gefunden, das Wespennest entfernt und beim nächsten Probelauf war die Sirene wieder so laut wie zuvor.Aber nicht laut genug.
Beim Probelauf wurde festgestellt, dass die Sirene in Randlagen nicht deutlich genug zu hören war. Wir haben eine Erweiterung in Auftrag gegeben und staatliche Zuschüsse beantragt.

Wir waren schnell, aber die Bearbeitung des Zuschussantrags beim Land und die Lieferung der Verstärkungsanlage hat unsere Geduld ziemlich auf die Probe gestellt. Beides hat erstaunlich lange gebraucht. Mehrere Monate mussten wir warten. Am 15. März wurde endlich geliefert und aufgebaut. Der Bürgermeister hat sich gefreut. Das Warnsystem für die Bürger seiner Gemeinde wurde an seinem Geburtstag verbessert.
Die Kosten für die Erweiterung von ca. 8.000 Euro können vollständig mit der Landesförderung bezahlt werden.

Ein schönes Geburtstagspräsent für den BM und eine gute Sache für unser ganzes Dorf.

Sirenen auf dem Rathausdach
(Erstellt am 13. Februar 2023)

Zugeordnete Tags

Jeden Tag aktuell informiert ...