zur Startseite
blank Impressum   Kontakt   Ortsplan

Kandidatenvorstellung

Der Gemeindewahlausschuss hat die Kandidatur der beiden Bewerber zugelassen und möchte zu einer Kandidatenvorstellung am
Mittwoch, 21. Oktober 2020 um 19:00 Uhr in die Sporthalle Bischweier(Einlass ab 18.30 Uhr)

einladen.
 
Bei dieser Versammlung hat jeder Bürger Gelegenheit, sich über die Kommunalpolitik und die Vorstellungen des Bewerbers für die kommenden 8 Jahre zu informieren und darüber zu diskutieren. Wir möchten Sie bitten, diese Gelegenheit zu nutzen.
Die Zukunft der Gemeinde geht uns alle an. Gleichzeitig bekunden Sie mit Ihrem Kommen Ihr Interesse an der Kommunalpolitik in unserer Gemeinde.
Im Namen des Gemeindewahlausschusses lade ich Sie zur Teilnahme an der Kandidatenvorstellung und der Wahl herzlich ein.
 
Elmar Reichl
Vorsitzender des Gemeindewahlausschusses

Live-Stream
Aufgrund der begrenzten Zuschauerzahl werden wir die Veranstaltung live ins Internet übertragen.
Den Link für den Stream finden Sie hier.

Fragen können auch per Mail gestellt werden: wahl@bischweier.de
(Bitte schreiben Sie dazu, ob Ihr Name als Fragesteller genannt werden soll.)

Hinweis anlässlich der Corona-Situation

Aufgrund der Corona-VO ist die Teilnehmerzahl in der Sporthalle begrenzt. Eine Teilnahme ist daher nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Wir bemühen uns, jedem Interessenten die Teilnahme zu ermöglichen.

Das Anmeldeformular können Sie entweder hier herunterladen oder im Rathausfoyer abholen.
Sie erhalten zeitnah eine schriftliche Rückmeldung.

Per Mail an: anja.ludwig@bischweier.de
Oder per Post an: Gemeinde Bischweier, Bahnhofstr. 17, 76476 Bischweier

Typ Name Datum Größe
pdf Hygienekonzept Kandidatenvorstellung 01.10.2020 322 KiB
pdf Kandidatenvorstellung Anmeldung 01.10.2020 339,4 KiB

  • Die vom Gemeindewahlausschuss zugelassenen Bewerber erhalten die Möglichkeit, sich einzeln persönlich vorzustellen. Die Vorstellungsrede muss sachlich erfolgen – allgemeinpolitische Äußerungen sind nicht zugelassen.
  • Die Redezeit beträgt pro Bewerber max. 15 Minuten, bei 5 oder mehr Bewerber/innen max. 10 Minuten. Die Bewerber treten in der Reihenfolge nach Eingang der Bewerbungen auf.
  • Außer den von der Gemeinde Bischweier gestellten Mikrofone sind keine weiteren elektronischen Hilfsmittel (z.B.: Power-Point-Präsentationen) zugelassen. Es ist auch nicht gestattet, einen eigenen Beamer und/oder Laptop zu Präsentationszwecken zu verwenden.
  • Während der Vorstellungsrede eines Bewerbers darf sich der andere Bewerber nicht im Saal aufhalten. Der andere Bewerber hält sich unter Aufsicht in einem Nebenraum auf, in dem die gehaltene Rede nicht gehört werden kann.
  • Im Anschluss an die persönlichen Vorstellungen erhält das Publikum Gelegenheit, Fragen an die Bewerber zu stellen. Vorträge oder reine Meinungsäußerungen ohne Fragestellung sind dabei nicht zulässig.
    Jeder Fragende darf max. zu zwei Angelegenheiten je eine Frage stellen.

    Die Fragen und Antworten sollen kurzgehalten werden (möglichst nicht länger als 2 Minuten) Die Fragen können an alle Bewerber gestellt werden oder nur an Einzelne.

    Soweit Fragen an alle Bewerber gerichtet werden, wird mit der Reihenfolge der Beantwortung abgewechselt, bei der ersten Frage beginnt derjenige/diejenige, dessen Bewerbung zuerst eingegangen ist.
    Die Veranstaltung endet spätestens 1 Stunde nach Beginn der Fragerunde.

    Während der Fragerunde nehmen alle Kandidaten und der Leiter der Veranstaltung auf dem Podium Platz.
  • Es wird eine Bestuhlung vorgesehen. Die Veranstaltung erfolgt ohne Bewirtung. Aufgrund der Corona-Vorschriften ist eine vorherige Anmeldung der Bürger/innen erforderlich.
  • Die Veranstaltung sollte als reine Informationsveranstaltung in der beschriebenen Form durchgeführt werden. Printmaterial (Prospekte, Flugblätter, Plakate) ist in jeglicher Form nicht zugelassen.
  • Die Veranstaltung wird vom Vorsitzenden des Gemeindewahlausschusses geleitet, wobei auch Teile der Veranstaltung vom Stellvertreter übernommen werden können.