zur Startseite
blank Impressum   Kontakt   Ortsplan

Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus

Diese Verordnung  ist zwingendes Recht für Gemeinden, Bürger, Unternehmen – für uns ALLE.
Nur gemeinsam können wir diese Prüfung des Schicksals gut bestehen.

Alle wichtigen Informationen zu den verschiedenen Lebensbereichen finden Sie auf der Homepage des Landes Baden-Württemberg >>

Diese Verordnung verändert unser Leben grundlegend.
Aber der Schutz der Schwachen fordert das von uns.

Das ist gelebte Verantwortung.
Herzlichsten Dank.

Masken-Pflicht“
Bekanntlich gilt ab Montag, 27.04.2020, die Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen („Masken-Pflicht“). Das Land hat diesbezüglich FAQ formuliert, die Sie hier abrufen können.

Vermeiden Sie Begegnungen größerer Art,
halten Sie Sicherheitsabstand.

Bitte schützen Sie sich selbst, Ihre Kinder und ALLE Mitmenschen durch eigenverantwortliches, korrektes Handeln.


RATHAUS ÖFFNET UNTER GEWISSEN VORAUSSETZUNGEN

Zur Vorsorge für Besucher und der Mitarbeiter der Rathausverwaltung ist der Zutritt in das Rathaus mit vorheriger Terminvereinbarung möglich..

Das Betreten des Rathauses ist nur nach Terminvereinbarung in dringenden und unausweichlichen Angelegenheiten möglich.
Die Rathausverwaltung ist nach wie vor telefonisch oder per Mail zu erreichen.

Die Kontaktdaten der zuständigen Mitarbeiter/-innen sind auf der Homepage www.bischweier.de unter folgendem Link aufgeführt oder können bei der Zentrale unter der Telefonnummer 07222/9434-0 angefragt werden.


KINDERHAUS UND GRUNDSCHULE


Grundschule Bischweier
Seit dem 18. Mai hat der Schulbetrieb für die 4. Klässler wieder begonnen.
Für alle anderen Kindern, wird weiterehin, unter Erfüllung der Voraussetzungen, eine erweiterte Notbetreuung angeboten.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Grundschule (07222/42400)

Kindertageseinrichtungen und Notbetreuung
Das Land Baden-Württemberg hat in der Corona-VO festgelegt, dass der Betrieb von Kindertageseinrichtungen bis zum 15. Juni nicht erlaubt ist.

Jedoch wurde neben der erweiterten Notbetreuung auch der eingeschränkte Regelbetrieb zugelassen.

Weitere Informationen:
07222/49428 (Kinderhaus Regenbogen) oder  www.kinderhaus-regenbogen.de

NOTFALLPRAXIS
In der örtlichen Arztpraxis von Frau Dr. Lamm sind alle Vorkehrungen getroffen worden, um die Sicherheit der Patienten zu gewährleisten.
Dort finden auch Infektionssprechstunden statt. Für Notfälle arbeitet die Praxis eng mit den Ärzten der Notfallpraxis in Muggensturm zusammen.

Die Mitbürger deren Hausarzt in Kuppenheim ist, können die Notfall-Praxis in Kuppenheim nutzen.

Ärzte, DRK, Medie Ambulanz und Gemeinden stimmen sich untereinander ab und helfen gegenseitig soweit möglich. Um die segensreichen NOTFALL-Praxen funktionierend betreiben und erhalten zu können, müssen die Regeln für diese Praxen streng eingehalten werden.


Die NOTFALL-Praxis ist NUR für NOTÄLLE.

Also wenn Sie akut krank und gesundheitlich angeschlagen sind. Bitte rufen Sie bei Ihrem Arzt an und fragen Sie, wo sie hingehen sollen.



NACHBARSCHAFTSHILFE
Die Nachbarschaftshilfe funktioniert in Bischweier schon gut. Privat sind viele vernetzt und unterstützen sich gegenseitig. Bei der Gemeinde hat sich eine Gruppe gemeldet, die anbietet, Erledigungen zu übernehmen.

Die Kontaktaufnahme erfolgt privat. Informationen erhalten Sie auch im Rathaus.

Bitte beachten Sie die HINWEISE der Polizei:
Dokument 1 (216,2 KiB)
Dokument 2 (274,4 KiB)

ÖFFENTLICHE ABFALLENTSORGUNG

Weitere Informationen zum Thema erhalten Sie bei der Kundenberatung des Abfallwirtschaftsbetriebes unter der Telefonnummer 07222 381-5555.

Internet: http://www.awb-landkreis-rastatt.de

Weitere Informationen zum Thema Corona finden Sie hier.

Gemeinde Bischweier
Bahnhofstraße 17
76476 Bischweier
Telefon: 07222/9434-0
gemeinde@bischweier.de